Eine Woche vor dem offiziellen Start in die Saison 2017/2018 trat unsere neu vormierte U13 zu einem kleinen Vorbereitungs-Turnier bei unseren Nachbarn in Hullern an. 

Der Kader für die neue Saison war noch nicht ganz vollständig (die 2007er-Spielerinnen, die unsere U13 verstärken sollen, waren noch mit der U11 im Einsatz), sodass wir die noch spielberechtigte Pauline aus der U15 als Super-Joker einsetzen durften.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ trat unser Team gegen die Jungs der Gastgeber, gegen Vinum und gegen Lavesum an.

Das erste Spiel gegen die Hausherren ging knapp mit 0:1 verloren. Im zweiten Spiel gegen Vinum hieß es am Ende 1:2 für Flaesheim. Hatten die Mädels die ersten beiden Spiele nur äußerst knapp verloren, so sollte im letzten Spiel gegen die bisher ebenfalls punktlosen Lavesumer ein Sieg her.

In einem munteren Spiel erarbeiteten sich unsere Mädels einige Torchancen und waren über weite Strecken das spielbestimmende Team.

Sie nahmen die Zweikämpfe an und steckten gegen die teilweise etwas längeren Jungs nicht zurück. Bei einem dieser Zweikämpfe gingen Franzi und ein Lavesumer Spieler zu Boden, wobei der von Lavesum gestellte Unparteiische auf Freistoß für Lavesum entschied.  Dieses Geschenk nutzte der Gegner für die 1:0-Führung, die unsere weiterhin engagiert spielende Mannschaft nicht mehr wettmachen konnte.

Das ebenfalls neue Trainer- und Betreuerteam, bestehend aus Sophia Hochmann, Hannah Krüger und Timm Brunster, war mir der gezeigten Leistung an diesem Tag sehr zu frieden. Die Trainerinnen konnten einiges ausprobieren, so dass auf die gezeigten guten Ansätze in den nächsten Spielen weiter aufgebaut werden kann.

Es spielten: Aylin, Franzi, Jette, Jona, Lara, Lina, Luana, Naima, Thea und Pauline 

 

 

Suche